Probenwochenende erstmals in Eberstadt

Lich-Eberstadt (  ). Das alljährliche Probenwochenende des Blasorchesters Eberstadt fand in diesem Jahr erstmals in der Eberstädter Mehrzweckhalle und dem Dorfgemeinschaftshaus statt. Von Freitag, 18. März bis Sonntag, 20. März arbeitete Dirigent Andreas Czerney mit 43 Musikerinnen und Musikern intensiv am neuen Saisonprogramm.

Seit fast 30 Jahren veranstaltet das Blasorchester ein solches Probenwochenende. Zuerst waren diese in Ulrichstein, dann viele Jahre im Jugendgästehaus „Hubertus“ bei Butzbach, in Herbstein und zuletzt in der Jugendherberge in Wetzlar. Wegen der Corona-Pandemie musste das Probenwochenende 2021 ausfallen.  Wegen der bisher geltenden Einschränkungen hatte der Vorstand beschlossen, dieses Jahr die Räumlichkeiten in Eberstadt zu nutzen. Hier konnte man unter Beachtung des eigenen Hygienekonzeptes ausreichend große Probenräume nutzen und eine Übernachtung auswärts entfiel.

Den Musikanten wurde einiges abverlangt, aber die Stimmung war gut, getreu dem Vereinsmotto „… weil Musik Spaß macht!“. Insgesamt wurde an den drei Tagen rund 12 Stunden lang musiziert. Bei den Registerproben am Samstagmorgen wurde Andreas Czerney von Martin Zörb, Gerd Biermann und Jan Görlach unterstützt. Einstudiert werden zahlreiche Titel, die zusammen eine bunte Mischung von konzertanter Blasorchestermusik über Pop und Evergreens bis hin zur volkstümlichen Blasmusik ergeben. Präsentiert werden soll das Programm beim Frühlingskonzert des Blasorchesters,  welches für Samstag, 30. April 2022, ab 19:00 Uhr in der Mehrzweckhalle Eberstadt geplant ist.

Viel Musik und Spaß hatten die Musikerinnen und Musiker das Blasorchesters Eberstadt an Ihrem Probenwochenende.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Protected with IP Blacklist CloudIP Blacklist Cloud