Jahreshauptversammlung 2016

Vier Dirigenten kamen zum Einsatz

Blasorchester Eberstadt blickte auf 2016 zurück

 

Lich-Eberstadt (sr). Die Musikanten des Blasorchesters Eberstadt treffen sich traditionell am Tag vor Silvester zu ihrer Jahresabschlussversammlung. „Das Blasorchester kann wieder auf ein erfolgreiches Jahr mit tollen Auftritten zurückblicken“, stellte Geschäftsführer Matthias Rück am Freitagabend, 30. Dezember 2016, im Dorfgemeinschaftshaus Eberstadt fest.

 

Die Entwicklung des Orchesters sei recht positiv, so Rück. Das Blasorchester habe derzeit 51 aktive Musikerinnen und Musiker, die Schülerkapelle „BLO-Kids“ sei auf 18 Kinder und Jugendliche angewachsen und habe fünf eigene Auftritte gehabt. Das Orchester sei mit durchschnittlich 37 Musikanten immer in guter Besetzung aufgetreten. Eine große Flexibilität habe sich auch darin gezeigt, dass neben dem musikalische Leiter Andreas Kühr auch Jan Görlach und Gerd Biermann vertretungsweise bei Auftritten und in den Proben zur Verfügung stehen. Und erstmals in diesem Jahr stand mit Franziska Görlach, der Leiterin der BLO-Kids, eine weibliche Dirigentin vor dem Blasorchester. Nachdem sie einige Proben geleitet hatte, war ihr Debüt im September beim Tag der Feuerwehr in Eberstadt.

 

Musikalisches Highlight für das Ortchester war das 25. Frühlingskonzert am. 16. April. Dieses fand erstmals an einem Samstagabend statt und der Besuch des Konzertes und der „After-Show-Party“ war gut. Das neue Konzept hat sich somit bewährt und wird beibehalten. Es gab aber auch weitere schöne Konzerte, wie ein Kurkonzert in Bad Nauheim oder ein Schlossparkkonzert in Laubach. Im Juni gab es gleich zwei der längsten Auftritte seit Jahren: sechs Stunden beim Erdbeerfest in Gambach und fünf Stunden beim Sängertreffen in Watzenborn-Steinberg. Auch bei den Konzerten beim Weinfest in Rechtenbach und bei der Kirmes in Gambach konnte man die Gäste bestens unterhalten.

 

Beim Publikum kommen auch die Sängerinnen und Sänger immer gut an. Mit Hubert Müller und Thorsten Schindler steht ein Duo für die volkstümlichen Titel bereit. Moderne Arrangements singen Sophie Schindler, Nele Michaelis und Jan Görlach. Und Franziska Görlach hatte ein weiteres Debüt in diesem Jahr als Sängerin. Top waren unter den Gesangsstücken Titelmelodien zu James Bond-Filmen, welche die drei letztgenannten Sänger super interpretierten.

 

Zur Vorbereitung auf das neue Saisonprogramm fand im April auch wieder ein Probenwochenende statt, erstmals in Herbstein. Hier kam auch die Kameradschaftspflege nicht zu kurz, ebenso wie bei einer Brauereibesichtigung, einem Grillabend und der Weihnachtsfeier. Es fanden 51 Orchesterproben statt, die mit durchschnittlich 67% gut besucht waren. Fleißigste Probenbesucher waren Matthias Rück, Annette Rück und Hansgünter Schneider.

 

Einen erfreulichen Jahresrückblick gab es bei den Musikerinnen und Musikern des 
Blasorchesters Eberstadt.

Der Kassenbericht von Sandra Fenchel weist die berühmte „schwarze Null“ aus. Aufgrund steigender Kosten und anstehender Investitionen muss die Finanzierung des Orchesters  aber angepasst werden. Im vergangenen Jahr wurde ein neuer Vorstand mit neuer Aufgabenverteilung gewählt. Vize-Geschäftsführer Jan Görlach und Schriftführer Kim Alexander Stampe zogen hierzu Bilanz und bekamen positives Feedback von den Aktiven. Matthias Rück dankte abschließend allen Musikerinnen und Musikern, den Vorstandsmitgliedern, Übungsleitern und Dirigenten und gab einen Ausblick auf das Jahr 2017, für welches schon wieder eine ganze Reihe an Terminen feststeht.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.