Weihnachtsfeier 2013

Seit 50 Jahren beim Blasorchester

Ehrung für Gerd Biermann und Hubert Müller

Lich-Eberstadt (sch). Die Weihnachtsfeier des Blasorchesters Eberstadt am Samstag, 7. Dezember 2013, im Dorfgemeinschaftshaus Eberstadt war der Rahmen für die Ehrung von fünf langjährigen Musikern.

Geschäftsführer Matthias Rück dankte Monika Haselbauer (Klarinette) aus Gambach für 10jährige aktive Mitarbeit. Eine im wahrsten Sinne des Wortes „ausgefalle“ Ehrung bekam Marc Kießig aus Watzenborn-Steinberg. Beim ihm wurde eine Ehrung nachgeholt, denn mittlerweile ist er seit 19 Jahre aktiv. Er spielt Flügelhorn und ist seit einigen Jahren auch im Vorstand aktiv. Kießig betreut die Blasorchester-Homepage www.BLO-Eberstadt.de. Ralf Seitz aus Dorf-Güll spielt bereits seit 30 Jahren Flügelhorn und gehört damit zur langjährigen, verlässlichen Stammbesetzung im Orchester, so Matthias Rück.

2013_Weihnachtsfeier2013

Blasorchester-Geschäftsführer Matthias Rück dankte Hubert Müller für 50 Jahre, Ralf Seitz für 30 Jahre und Marc Kießig für 19 Jahre aktive Mitarbeit im Blasorchester Eberstadt (von links).

Bisher gibt es nur wenige Musiker, die seit 50 Jahren beim Blasorchester aktiv sind. Ab jetzt gehören Gerd Biermann und Hubert Müller dazu. Mit nur 7 Jahren hatte Biermann im damaligen Spielmanns- und Fanfarenzug an der Fanfare begonnen. Nach kurzer Zeit lernte er Trompete und wurde bald selbst Ausbilder. In den siebziger Jahren war Gerd Biermann wesentlich am Aufbau eines Jugendorchesters beteiligt. Anfang der 1980er Jahre übernahm Biermann die Leitung des Blasorchesters, die er nach rund 30 Jahren 2012 an Andreas Kühr abgab. Heute ist er weiterhin Trompeter und Ausbilder. Auch Hubert Müller, der Ende der sechziger Jahre Stabführer des damaligen Schülerspielmannszuges war, wurde für seine 50-jährige Mitarbeit ausgezeichnet. Müller hatte im Musikzug zunächst Klarinette erlernt und spielt heute Tenorsaxofon. Daneben ist Hubert Müller als Sänger bekannt. Von 2004 bis 2012 sang er im Duett mit Gerd Biermann, derzeit zusammen mit Thorsten Schindler. Matthias Rück hob das über Jahrzehnte währende große Engagement der beiden besonders hervor. Alle Geehrten erhielten Erinnerungspokale.

Die Weihnachtsfeier des Blasorchesters hatte mit Weihnachtsliedern der Schülergruppe begonnen. Sandra Fenchel trug eine Weihnachtsgeschichte vor. Nach dem Abendessen trug Ute Schlaf ihren Jahresrückblick in Gedichtform vor, in dem sie humorvoll über bemerkenswerte Ereignisse aus diesem Jahr berichtete. Hansgünter Schneider zeigte Fotos aus dem Vereinsleben des Jahres 2013 sowie alte Dias aus den Jahren 2003, 1993 und 1983. Der schöne vorweihnachtliche Abend klang zu später Stunde aus.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Protected with IP Blacklist CloudIP Blacklist Cloud